Provisorische Anlage

1aNach dem Abräumen der Kränze, je nach Witterung ein bis zwei Wochen nach der Beisetzung, sollte die Grabstätte bis zur endgültigen Neuanlage provisorisch hergerichtet werden. Hierfür schlagen wir eine Abdeckung aus feinem Pinienrindenmulch, kombiniert mit einem repräsentativen Beet, vor. Auch Pflanzgefäße, die zur Bestattung geliefert wurden, nutzen wir gerne zur Gestaltung der provisorischen Anlage. Im Winter sieht auch eine Abdeckung mit Tanne sehr schön aus, die mit Palmkatzen noch verschönert werden kann.

Damit können Sie die Zeit die das Erdreich zum Setzen braucht, überbrücken. Dieser Zeitraum beträgt meistens drei bis fünf Monate.